ESTEE LAUDER

 

Die Estée Lauder Companies – eine Erfolgsstory

 

 

 

Das Unternehmen Estée Lauder wurde 1946 von Estée und Joseph Lauder in New York gegründet. Die Erfolgsmarke startete mit einer Creme, die von einem Onkel Estée Lauders, der Chemiker war, in einer Garage hinter dem Haus ihrer Eltern hergestellt wurde. Heute ist der Konzern weltweit der führende Hersteller von Hautpflege, Make-up und Duft im Prestigemarkt mit jährlich fast 6 Mrd. US $ Umsatz.

 

Die Produkte werden in rund 130 Ländern unter den bekannten Markennamen Estée Lauder, Clinique, Aramis, La Mer, Prescriptives, Origins, MAC, Bobbi Brown, Aveda, jane! (nur in den USA), Stila, Jo Malone, Darphin, Rodan + Fields (nur in den USA) sowie Bumble & Bumble vertrieben. Zusätzlich besitzt das Unternehmen die Lizenz für Duft- und Kosmetikprodukte der Designer Tommy Hilfiger, Kiton, Donna Karan, Michael Kors, Kate Spade und Toni Gard. Estée Lauder Companies beschäftigt weltweit über 22.000 Mitarbeiter. Die mehr als 9000 Produkte des Portfolios werden in 15 Produktionsstätten in Europa und den USA hergestellt. Und mehr als 400 Wissenschaftler in fünf Research & Development Centers arbeiten an der Entwicklung neuer Produkte. Dabei ist aus den Experimenten in der Garage längst Forschung, Entwicklung und Produktion auf der Basis modernster Technologien geworden.

 

Flagship-Marke des Unternehmens ist nach wie vor Estée Lauder, die in Deutschland mit innovativen Produkten besonders erfolgreich in den Segmenten Pflege und Make-up ist. Neueste Beispiele: „Re-Nutriv Revitalizing Comfort Creme“, eine revolutionäre Feuchtigkeitspflege auf der Basis einer weiterentwickelten NASATechnologie und die neue Suncare-Linie von Estée Lauder mit exklusiver Anti-Spot- Protection-Technologie für eine sichtbar gleichmäßigere, strahlendere Bräune ohne Pigmentflecken.

 

Ein großer Teil der Erfolgsgeschichte ist auch den innovativen Marketingstrategien von Estée Lauder persönlich zu verdanken. Sie erfand und engagierte beispielsweise ein exklusives „Estée Lauder Gesicht“, als sie ihre dekorative Kosmetikpalette lancierte. Das Model war ausschließlich für Estée Lauder tätig und in der gesamten Werbung präsent.

 

 

 

Absolut revolutionär war die Idee von Estée Lauder Kundinnen bei jedem Kauf eine kostenlose Probe eines anderen Produktes mitzugeben, oder eine Probe zu verschenken, ohne dass die Kundin etwas gekauft hatte. Das „Gift with Purchase“- Prinzip hat sich seitdem als erfolreiches Verkaufsargument weltweit etabliert.